Prof. Dr. med. Jörg Holstein

Prof. Dr. med. Jörg Holstein

Spezialist für Knie- und Hüftendoprothetik


ETHIANUM Klinik Heidelberg
Voßstraße 6
69115 Heidelberg

ETHIANUM Klinik Heidelberg


Therapeutisches Leistungsspektrum

  • minimal-invasive Operationsmethoden
  • Hüftprothese
  • Hüftprothesenwechsel
  • Knieprothesenwechsel
  • Knieprothese

Wir über uns

Professor Dr. med. Jörg Holstein ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und Spezialist für Hüft- und Knie-Endoprothetik und seit Oktober 2018 als Experte am ETHIANUM in Heidelberg tätig. Im Fokus der Klinik stehen Leistungen unterschiedlicher Fachbereiche von Rekonstruktiver oder Ästhetischer Chirurgie bis Wirbelsäulenchirurgie, Handchirurgie und Orthopädische Chirurgie. Für jeden Klienten kann die jeweils beste Behandlung auf höchstem medizinischem Niveau individuell geplant werden, da eine enge Kooperation der am ETHIANUM tätigen spezialisierten Kollegen gewährleistet ist.

Sein Studium der Humanmedizin absolvierte Prof. Holstein in Berlin, Heidelberg und den USA. Im Anschluss war er rund 15 Jahre am Universitätsklinikum des Saarlandes tätig, wo er sich weiter auf die umfassende Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen des menschlichen Bewegungs- und Haltungsapparats spezialisierte. Insbesondere ein Aufenthalt in den USA und die dortige Zusammenarbeit mit den renommierten Hüftchirurgen Dr. Matta, Dr. Johnson und Dr. Mayo in Los Angeles und Seattle gaben Prof. Holstein wegweisende Impulse. Über die Jahre absolvierte er zahlreiche Weiterbildungen und erarbeitete sich anerkannte Zusatzqualifikationen, darunter Spezielle Orthopädische Chirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, Handchirurgie, Manuelle Medizin / Chirotherapie, Physikalische Therapie und Balneologie, Notfallmedizin und die fachgebundene Röntgendiagnostik.

Prof. Holstein ist gefragter OP-Instruktor und Berater von deutschen und internationalen Kollegen. Gerade die Anwendung der schonenden minimal-invasiven Hüftgelenksendoprothetik AMIS (Anterior Minimally Invasive Surgery), auch bekannt als DAA (Direct Anterior Approach), erfordert höchstes fachliches Know-how. Das Verfahren ist um ein Vielfaches fortschrittlicher als das konventionelle Endoprothetik-Verfahren, da Muskulatur und Nerven bei der Operation geschont werden. Der Blutverlust ist minimal, und die Rehabilitation der Patienten verläuft zügiger.

Seinen Lehrauftrag für das Fach Orthopädie und Unfallchirurgie nimmt Prof. Holstein am Universitätsklinikum des Saarlandes weiterhin wahr. Seine Arbeit als Orthopäde und Unfallchirurg wurde mehrfach mit nationalen und internationalen wissenschaftlichen Preisen ausgezeichnet. Prof. Holstein ist Mitglied in medizinischen Fachgesellschaften und Beiräten sowie im Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC) (Vorstandsmitglied des Saarländischen Landesverbands) und steht in regem Austausch mit führenden deutschen und internationalen Orthopäden und Unfallchirurgen.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • klinische Untersuchungen
  • Labordiagnostik
  • Ultraschalldiagnostik
  • Röntgen
  • MRT
  • CT
  • 3-Tesla Magnetresonanztomograph


Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Totalendoprothese
  • Prothesenlockerung
  • Minimal-invasiver Hüftgelenkersatz AMIS-Methode
  • Gelenkerhaltende Umstellungsosteotomie
  • Bikondyläre Knie-Endoprothese
  • konservative Behandlungsmethoden
  • Entzündungs- und schmerzhemmende Injektionen
  • Hyaluronsäure (zur Verbesserung des Gleitverhalten des Gelenkes)
  • Autologes Conditioniertes Plasma (ACP)
  • Chirotherapie / Manuelle Therapie


Bild Klinik/Praxis/Arzt

Zertifizierungen:

Zertifikat

Ausgewiesener Experte des Leading Medicine Guide

KONTAKT DETAILS

Adresse:
ETHIANUM Klinik Heidelberg
Voßstraße 6
69115 Heidelberg
Deutschland



Besondere Angebote / Service / Zimmer

  • Als eine der ersten „grünen“ Kliniken Europas setzt das ETHIANUM konsequent auf Nachhaltigkeit
  • First Class: stilvolle Räume und Suiten mit modernster Ausstattung und großzügigen Bädern
  • Video-on-demand, Multimedia-Anbindung, Patienten-Terminal am Bett, WLAN
  • Rooming-In für Begleitpersonen
  • Exzellente Services: Frühstücks- und Abendbuffet, große Auswahl und wechselndes Angebot
  • Sichere, digitale Patientenakte für internen schnellen Informationsaustausch
  • Geringe Wartezeiten und entspannte Behandlungsatmosphäre durch innovative Strukturen